Der Skulpturengarten Peterspladsen in Bjergby



Peterspladsen in Bjergby
Die Skulpturen des Peter Jensen in Bjergby
Einen Petersplatz gibt es nicht nur in Rom, auch das kleine Dorf Bjergby in Nordjütland mit rund 900 Einwohnern hat einen Petesplatz, bzw. Peterspladsen, wie er in der dänischen Sprache übersetzt wird. Was hat es mit diesem Platz auf sich?

Beim Petersplatz in Bjergby handelt es sich um eine Wiese bzw. Um einen großen Vorgarten, in dem Skulpturen des Künstlers Peter Jensen zu einer Ausstellung versammelt sind. Auf dem ersten Blick lassen sich lebensgroße Nachbildungen von Eisbären, Löwen, Pfauen und vielen Tieren mehr erkennen.

Auf dem Platz selbst befinden sich einige Texttafeln, die näheres zu Peter Jensen berichten. Die Tafeln sind auf dänisch und auf englisch geschrieben. Der Besucher erfährt hier, daß Peter Jensen hauptberuflich ein Schmied in Bjergby war, der ganz nebenbei eine tiefe innere Freude daran empfunden hat, schöpferisch tätig zu sein. Dies war er, indem er aus Metall, teilweise Metallschrott von alten Autos oder ähnlichem, Draht, Zement und Farbe phantasievolle Tiere und Skulpturen erschaffen hat. Diese Figuren haben dadurch, daß es sich bei Peter Jensen um einen Autodidakten handelt, den ganz besonderen Reiz, der naiver Kunst beiwohnt.

Darüber hinaus hat sich Peter Jensen auch erfolgreich als Maler versucht. Seinen Einstieg in die Malerei hatte er, indem er, laut eigener Aussage, ein Bild für die Wand über seinem Sofa im Wohnzimmer benötigte.

Der Peterspladsen in Bjergby liegt direkt an der Durchgangsstraße “Skagen Landevej”, die durch den Ort führt. Ein Abstecher von der Autobahn E39 auf halber Strecke zwischen Hjørring und Hirtshals lohnt sich.

Der Eintritt ist frei und man kann in dem kleinen Park ein Picknick machen.



Gefällt Ihnen Dänemark und unsere Seite?


Jütlandurlaub

Die weiten Sandstrände Jütlands

Skagen

Wo sich Nordsee und Ostsee treffen.

Rubjerg Knude

Der versandete Leuchtturm von Rubjerg Knude.

Skagen

Wo sich Nordsee und Ostsee treffen.